Startseite

Hand mit Stift über einer Vorsorgevollmacht.

Vorsorge

Schon zu Lebzeiten sollten Menschen sich mit dem Sterben und dem Tod auseinandersetzen und die Be­stat­tung regeln. Damit helfen Sie sich und Ihren Angehörigen. Die Bestat­ter bieten hierzu Be­stattungs­vorsor­ge­-Beratungen an.

weitere Informationen

Ein aus weißem Stein gehauener Engel.

Im Todesfall

Sobald ein Todesfall eintritt, befin­den sich die Angehörigen in einer angespannten Situation. Wichtig ist es, dass alle Dokumente vorhanden sind. Bestimmte Aufgaben sind zeit­nah zu erledigen und diverse Fristen einzuhalten.

weitere Informationen

Blaues Buch mit der Aufschrift "Testament und Erbrecht". Darüber liegt ein Terminplaner mit dem Eintrag "Anwalt um 14:00 Uhr" am Dienstag.

Nachlassregelung

Nachdem die erste Zeit, verbunden mit viel Behördengängen, vorüber ist, beginnt die eigentliche Zeit des Nachdenkens. Bevor es um die di­rekte Nachlassregelung geht, kann die Frage gestellt werden, wem die Totenfürsorge zusteht.

weitere Informationen

Trauerfall_tritt_ein_stein

Geleitworte

Der Tod ist ein unausweichlicher Be­standteil eines jeden Lebens. Oft verdrängen wir diese Tatsache im All­tag und beschäftigen uns mit Dingen, die mit dem Sterben und dem Verlust von uns lieben Men­schen …

weitere Informationen